Industrie und Handel

Unter den Bereich Industrie und Handel fallen folgende Branchen:

  • Handel

  • Tourismus

  • Dienstleistungen

  • Verkehr

  • Information- und Kommunikation

  • Industrie


Für den Bereich Industrie und Handel ist die Industrie- und Handelkammer (IHK) die zuständige Stelle. Alle Azubis und Azubinen, die einen Beruf in diesem Bereich erlernen und einen Ausbildungsvertrag abschließen, werden bei der Industrie und Handelskammer (IHK) registriert. Die Industrie- und Handelkammer (IHK) berät Ausbilder und Auszubildende bei Fragen rund um die Ausbildung und vermittelt bei Problemen zwischen Auszubildenden und Ausbilder.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) nimmt während der Ausbildung und am Ende der Ausbildung die Prüfungen ab. Jährlich werden hier ungefähr 350.000 Abschlussprüfungen durchgeführt.

Im Jahr 2006 wurden im Bereich Industrie und Handel 336.663 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Insgesamt absolvierten 2006 in diesem Bereich 872.804 Auszubildende eine Ausbildung. Die Abbruchquote im Bereich der Industrie- und Handelskammer (IHK) lag bei durchschnittlich 18,1 Prozent und somit leicht unter der allgemeinen Abbruchquote von 19,8 Prozent.

Im Bereich Industrie und Handel findet man häufig Großbetriebe, die ganze Ausbildungsabteilungen haben und eine gute Ausbildung anbieten. Ein großer Vorteil bei einer Ausbildung in diesem Bereich ist außerdem, dass hier die Ausbildungsvergütungen im Durchschnitt am höchsten sind!

Liste der Berufe

A

Ä

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

W

Z