Eisenbahner/-in im Betriebsdienst

Die duale Ausbildung zum/zur Eisenbahner/in im Betriebsdienst teilt sich in die Fachrichtung Fahrweg und in die Fachrichtung Lokführer und Transport. Dabei lernen Azubis/Azubinen entweder den Schienenverkehr zu regeln oder S-und U-Bahnen zu fahren und somit Personen und Güter zu transportieren. Im späteren Beruf hat man viel Verantwortung zu tragen, kann dafür aber auch zum größten Teil selbstständig arbeiten.

Alle Informationen zur Ausbildung auf einen Blick

1Was macht man?
Als Lokführer/in, S- und U-Bahn-Fahrer/in Personen und Güter transportieren oder als Aufsicht den Schienenverkehr regeln.
2Welche Besonderheiten gibt es bei diesem Beruf?
Fachrichtungen: Fahrweg / Lokführer und Transport
3Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?
Sorgfalt, Hohe Reaktionsgeschwindigkeit, Handwerkliches Geschick, Konzentrationsfähigkeit, Psychische Belastbarkeit, Räumliches Vorstellungsvermögen, Technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Planerische und organisatorische Fähigkeiten


Eigenständiges Arbeiten

Schichtdienst
viel Verantwortung

Art der Ausbildung

Duale Ausbildung

Was macht man?

Als Lokführer/in, S- und U-Bahn-Fahrer/in Personen und Güter transportieren oder als Aufsicht den Schienenverkehr regeln.

Ausbildungsdauer in Jahren

3,0

Bereich

Industrie und Handel, Öffentlicher Dienst

Arbeitsorte
(Wo arbeitet man?)

In Zügen oder in Stellwerken bei Betrieb

Welche Besonderheiten gibt es bei diesem Beruf?

Fachrichtungen: Fahrweg / Lokführer und Transport

Welche Interessen sollte man haben?

Transport / Logistik / Verkehr

Welche Voraussetzung sollte man erfüllen?

Sorgfalt, Hohe Reaktionsgeschwindigkeit, Handwerkliches Geschick, Konzentrationsfähigkeit, Psychische Belastbarkeit, Räumliches Vorstellungsvermögen, Technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Planerische und organisatorische Fähigkeiten

Was sind die Vorteile dieses Berufs?

Eigenständiges Arbeiten

Welche Nachteile hat dieser Beruf?

Schichtdienst, viel Verantwortung

Welche Schulfächer sollte man mögen?

Mathematik

Zuordnung in unserm großen Berufswahltest

Berufe im Verkehr / Logistikberufe

Alternative Berufe die dich interessieren könnten

Berufskraftfahrer/-in

Azubis in diesem Beruf bringen folgende Schulabschlüsse mit

Hauptschule

9,00 %

Realschule

53,00 %

Gymnasium

35,00 %

Ausbildungsvergütung in den Lehrjahren während der Ausbildung

Lehrjahr

1

2

3

 - 

Durchschnittliches Gehalt

838 €

903 €

967 €

 - 

Durchschnittliches Gehalt nach der Ausbildung

2.211 € - 3.428 €

Die Abschlussprüfung beim ersten Anlauf bestanden haben

92,50 %

Die Ausbildung vorzeitig abgebrochen haben

14,60 %

Berufsbezeichnung Azubine / Azubi

Eisenbahnerin im Betriebsdienst /
Eisenbahner im Betriebsdienst

Ausbildungsplätze Bundesweit

793

Ranking Bundesweit nach Anzahl der Ausbildungsplätze (Stand 2011)

103