Öffentlicher Dienst

Im Bereich Öffentlicher Dienst kann man die Beamtenlaufbahn einschlagen oder eine duale Ausbildung machen. Je nach Ausbildungsberuf arbeitet man dann zum Beispiel bei:

  • Behörden

  • Regierungen

  • Ministerien


Zuständig für die Auszubildende ist die jeweilige Kommunal-, Landes-, oder Bundesregierung oder die jeweilige Behörde.

Alle Azubis, die einen Beruf im Öffentlichen Dienst erlernen und einen Ausbildungsvertrag abschließen, werden bei der zuständigen Stelle registriert. Die zuständige Stelle nimmt die Prüfungen ab, berät Ausbilder und Auszubildende bei Fragen rund um die Ausbildung und vermittelt bei Problemen zwischen Auszubildenden und Ausbilder.

Im Jahr 2006 wurden im Bereich Öffentlicher Dienst 13.929 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Insgesamt absolvierten 2006 in diesem Bereich 42.972 Azubis und Azubinen eine Ausbildung. Die Abbruchquote im Bereich Öffentlicher Dienst lag bei durchschnittlich 6,4 Prozent, also weit unter der allgemeinen Abbruchquote von 19,8 Prozent. Dies bedeutet, dass Auszubildende in diesem Bereich selten ihre Ausbildung abbrechen was auch auf eine hohe Zufriedenheit mit dem Ausbildungsplatz schließen lässt. Die Ausbildungen im Öffentlichen Dienst sind in der Regel sehr gut, oft kommt es zu einer Übernahme der Auszubildenden. Dies ist auch nötig, da sich die Azubis und Azubinen im Öffentlichen Dienst stark spezialisieren: Ein Fachangestellter für Arbeitsförderung wird sich schwer tun, außerhalb der Agentur für Arbeit einen Job zu finden, und dies dürfte auch bei Sozialversicherungsfachangestellten oder Verwaltungsfachangestellten der Fall sein. Besonders am Öffentlichen Dienst ist außerdem, dass für fast alle Auszubildenden ein Tarifvertrag gilt. Sie werden also tariflich bezahlt und haben häufig zusätzlich Anspruch auf Weihnachts- und Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen und einiges mehr. Dies bleibt auch später ein Vorteil: Zwar kann man im Öffentlichen Dienst nie ein so hohes Einkommen erzielen, wie bei einer Karriere in der freien Wirtschaft. Dafür sind die Arbeitsplätze aber relativ sicher und das Gehalt von Anfang an relativ gut.

Liste der Berufe

B

E

F

G

J

S

V

W