Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik


Zu diesem Beruf gibt ein Muster-Bewerbungsschreiben

Zu den Aufgaben eines/r Anlagenmechanikers/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gehört das Installieren und Warten von Heizungs- und Belüftungsanlagen sowie Sanitär- und Sparanlagen. Die Auszubildenden arbeiten in der Klempnerei, einem Installationsbetrieb oder bei einem Heizungs- und Klimaanlagenbauer. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, die Anlagen zu warten und Kunden zu beraten. Die Ausbildung wird in den Schwerpunkten: Wassertechnik, Lufttechnik, Wärmetechnik oder Umwelttechnik angeboten. Für den Beruf des/r Anlagemechanikers/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind technisches Verständnis und handwerkliches Geschick gefragt. Bewerber/innen mit Hauptschulabschluss haben gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Muster-Anschreiben für eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Bei einer Bewerbung um eine Lehrstelle zur Anlagenmechanikerin oder zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sollte man die wesentlichen Anforderungen an Bewerber aufgreifen und zeigen, dass man die Voraussetzungen mitbringt. Du hast mit dem Hauptschulabschluss gute Chancen Über die Hälfte der Azubis in diesem Beruf haben den Hauptschulabschluss, ein Drittel hat einen Mittleren Schulabschluss. Auch ohne Schulabschluss, kannst du mit etwas Glück eine Lehrstelle in diesem Beruf ergattern.

Wenn du als Anlagenmechanikerin oder Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik am Ausbildungsplatz erfolgreich sein willst musst du technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringen. Auch Körpereinsatz ist in diesem Beruf gefragt.

Es ist immer gut, wenn du deine Berufswahl mit einem Berufsberater bei der Arbeitsagentur abgesprochen und/oder ein Betriebspraktikum absolviert hast. So weiß der zukünftige Arbeitgeber, dass du ein realistisches Bild vom Beruf hast.

Besondere Pluspunkte gibt es auch immer wenn du begründen kannst, warum du dich genau für diesen Betrieb entschieden hast.

Alle Informationen zur Ausbildung auf einen Blick

1Was macht man?
Heizungen, Bäder, Solaranlagen installieren und reparieren
2Welche Besonderheiten gibt es bei diesem Beruf?
Hohe Durchfallquote, Schulische Ausbildung möglich, Selbstständigkeit möglich
3Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?
Eigeninitiative, Fingerfertigkeit, Gute körperliche Konstitution, Handwerkliches Geschick, Teamgeist


Vielfältige Aufgaben

Schichtarbeit
Zeitdruck

Art der Ausbildung

Duale Ausbildung

Was macht man?

Heizungen, Bäder, Solaranlagen installieren und reparieren

Ausbildungsdauer in Jahren

3,5

Bereich

Industrie und Handel

Arbeitsorte
(Wo arbeitet man?)

Baustelle, Beim Kunden vor Ort

Welche Besonderheiten gibt es bei diesem Beruf?

Hohe Durchfallquote, Schulische Ausbildung möglich, Selbstständigkeit möglich

Welche Interessen sollte man haben?

Bauen / Einrichten / Reinigen, Elektro / Energie / Versorgung, Metall

Welche Voraussetzung sollte man erfüllen?

Eigeninitiative, Fingerfertigkeit, Gute körperliche Konstitution, Handwerkliches Geschick, Teamgeist

Was sind die Vorteile dieses Berufs?

Vielfältige Aufgaben

Welche Nachteile hat dieser Beruf?

Schichtarbeit, Zeitdruck

Welche Schulfächer sollte man mögen?

Englisch, Mathematik, Physik, Technik, Werken

Zuordnung in unserm großen Berufswahltest

Handwerkliche und technische Berufe mit körperlicher Belastung

Alternative Berufe die dich interessieren könnten

Konstruktionsmechaniker/-in, Metallbauer/-in, Anlagenmechaniker/-in, Behälter- und Apparatebauer/-in, Fassadenmonteur/-in, Industrie-Isolierer/-in, Klempner/-in, Mechatroniker/-in für Kältetechnik, Rohrleitungsbauer/-in, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in

Azubis in diesem Beruf bringen folgende Schulabschlüsse mit

Hauptschule

51,00 %

Realschule

39,00 %

Gymnasium

6,00 %

Ausbildungsvergütung in den Lehrjahren während der Ausbildung

Lehrjahr

1

2

3

4

Durchschnittliches Gehalt

636 €

668 €

733 €

777 €

Durchschnittliches Gehalt nach der Ausbildung

2.119 € - 3.058 €

Die Abschlussprüfung beim ersten Anlauf bestanden haben

90,50 %

Die Ausbildung vorzeitig abgebrochen haben

34,60 %

Berufsbezeichnung Azubine / Azubi

Anlagemechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik /
Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Ausbildungsplätze Bundesweit

10.394

Ranking Bundesweit nach Anzahl der Ausbildungsplätze (Stand 2011)

18