Bewerbung um einen dualen Studienplatz

Angebote für Fachkräfte

Weiterbildung zum/zur Studienberater/in
Weiterbildung zum Berufswahlcoach
Weiterbildung zum Bewerbungscoach
Weiterbildung zum Inklusionscoach
Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Kompetenzfeststellung und Potenzialanalyse
Weiterbildung zum Lerncoach

Institut für Bildungscoaching

Bewerbung um einen dualen Studienplatz


Bewerbung für ein duales Studium

Deine Bewerbung für ein duales Studium richtet sich fast immer an das Ausbildungsunternehmen, dass den dualen Studiengang in Kooperation mit einer Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität anbietet.

Wer sich für ein duales Studium interessiert, muss also zunächst ein Unternehmen finden, dass ihn während der Praxisphasen ausbildet. Plätze in dualen Studiengängen sind in der Regel beschränkt und es gibt deutlich mehr Bewerber als freie Plätze.

Rund 50 Schulabgänger bewerben sich bei den Unternehmen durchschnittlich um einen Platz für ein duales Studium. In Einzelfällen haben große Unternehmen über 1.000 Bewerber pro Studienplatz. Auch wenn das Angebot an dualen Studiengängen in den letzten Jahren stark gestiegen ist, übersteigt die Bewerberzahl die Anzahl der dualen Studienplätze deutlich.

Von daher solltest du mehrere Bewerbungen schicken und vielleicht auch Alternativen in Erwägung ziehen, falls es mit dem dualen Studium nicht klappt, z.B. ein normales Bachelor-Studium absolvieren oder eine Duale Ausbildung beginnen.

Neben deinen Noten kommt es bei deiner Bewerbung auch auf andere Kriterien an. Großen Wert legen die Ausbildungsbetriebe inzwischen auch auf Sozialkompetenzen. Wichtig ist auch, dass du deine Motivation und Interesse an dem dualen Studium hervorhebst. Auch mit weniger guten Noten kannst du durch ein gutes Bewerbungsschreiben und im Vorstellungsgespräch Punkte sammeln.

Bewerbung duales Studium mit Ausbildung / Praktikum

Bei einem dualen Studium, das ausbildungsintegriert oder praxisintegriert ist, musst du zunächst einen Ausbildungsbetrieb finden, der mit einer Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität zusammenarbeitet und dich während der Praxisphasen ausbildet. Mit diesem Ausbildungsbetrieb schließt du einen Ausbildungsvertrag ab. Das Ausbildungsunternehmen ist dein erster Ansprechpartner und verantwortlich für das Auswahlverfahren.

Weiterbildung zum Bewerbungscoach

Zeitpunkt der Bewerbung für die Ausbildung im dualen Studium

Du sollest sehr früh mit der Bewerbung beginnen, in der Regel ca. 1,5 Jahre vor Ausbildungsbeginn. Wenn du also zum Beispiel im Herbst 2016 ein duales Studium beginnen willst, solltest du dich im Frühjahr 2015 beim Unternehmen um einen Ausbildungsplatz oder einen Praktikumsplatz bewerben.

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz für ein duales Studium?

Die Ausschreibung von dualen Studienplätzen, die eine duale Ausbildung integrieren, erfolgt oft gleichzeitig von Fachhochschule / Hochschule / Berufsakademie und Ausbildungsunternehmen. Ausbildungsplätze findet man entweder direkt beim Unternehmen oder oft auch über die Seite der Fachhochschule / Hochschule / Berufsakademie, die über Ihre Partnerunternehmen informieren.

Zudem kannst du in Datenbanken nach Ausbildungsplätzen suchen; zum Beispiel unter www.ausbildungplus.de oder www.arbeitsagentur.de.

Muster Bewerbungsschreiben um einen Ausbildungsplatz im dualen Studium

Wenn du einen oder mehrere Ausbildungsbetriebe gefunden hast, steht im nächsten Schritt deine Bewerbung an.

Die schriftliche Bewerbung um einen Ausbildungsplatz besteht, wie normale Bewerbungen auch, immer aus Deckblatt, Lebenslauf und Anschreiben.

Hier findest du ein Muster-Bewerbungsschreiben und eine Lebenslauf-Vorlage für einen Ausbildungsplatz im dualen Studium:

Online-Bewerbung um einen Ausbildungsplatz im dualen Studium

Viele Unternehmen bieten inzwischen auf Ihrer Homepage Bewerbungsformulare an. Hier kannst du deine Daten eingeben und dann deine Bewerbungsunterlagen hochladen.

Alternativ wird ein Emailkontakt angegeben und du mailst deine Bewerbung direkt als Anhang zu. In diesem Fall verfasst du noch ein kleines Anschreiben für die Email.


Beispieltext für eine E-Mail-Bewerbung duales Studium:

Betreffzeile: Bewerbung von Max Mustermann für ein duales Studium (Bachelor of Arts – Betriebswirt/-in) / Bankkaufmann/-frau (IHK)
Sehr geehrter Herr Mustermann,
Sie suchen einen engagierten und motivierten Bewerber.

Gerne übersende ich Ihnen meine vollständigen Bewerbungsunterlagen für ein duales Studium (Bachelor of Arts – Betriebswirt/-in) in Kombination mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann (IHK).

Ich freue mich, von Ihnen zu hören und bitte Sie um eine Eingangsbestätigung meiner Bewerbung.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Mustermann

Max Mustermann
Musterstraße 17
12345 Musterstadt
Telefon: 0179-12345678
E-Mail: max-mustermann@e-mail.de

Deine eigentlichen Bewerbungsunterlagen befinden sich dann im Anhang der E-Mail.
Hier findest du weitere Informationen zur Online-Bewerbung und was es dabei zu beachten gibt.

Auswahlverfahren bei der Bewerbung um einen dualen Studienplatz

In aller Regel führt das Ausbildungsunternehmen das Auswahlverfahren für die dualen Studienplätze durch.In seltenen Fällen führt die Fachhochschule/Berufsakademie/Hochschule das Auswahlverfahren durch und vermittelt die erfolgreichen Bewerber dann an die Partnerunternehmen.

Das Auswahlverfahren bei der Bewerbung um einen dualen Studienplatz besteht in der Regel aus einem oder mehreren Vorstellungsgesprächen. Je nach Unternehmen gibt es zusätzliche Testverfahren bzw. es wird ein Assessment-Center durchgeführt.

Vorstellungsgespräch bei der Bewerbung um einen dualen Studienplatz

Das Unternehmen oder der Ausbildungsbetrieb führt beim dualen Studium ein Vorstellungsgespräch und vielleicht zusätzliche Auswahlverfahren durch.

Falls du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, ist das ein gutes Zeichen. Du hast dich dann schon gegen einige Bewerber um den dualen Studienplatz durchgesetzt.

Beim Vorstellungsgespräch gibt es viele Bereiche, auf die man sich gut vorbereiten kann:

Du kannst mit bestimmten Fragen rechnen und solltest auch eigene Fragen für das Bewerbungsgespräch vorbereiten. Auch deine Kleidung solltest du gut auswählen.
Hier gibt es Tipps und Infos zum Vorstellungsgespräch bei einer Bewerbung.

Auswahlverfahren Assessment-Center bei der Bewerbung um einen dualen Studienplatz

Bei einem Assessment-Center werden deine Fähigkeiten und Kompetenzen erfasst und entsprechend den Anforderungen im dualen Studium bewertet.

Bei einem Auswahlverfahren für duale Studienplätze werden nicht nur die Schulnoten oder kognitive Leistungen bewertet. Während der Aufgabenstellungen werden Bewerber um duale Studienplätze hinsichtlich verschiedener Kompetenzen beobachtet und bewertet:

  • Methodische Kompetenzen: Arbeits- und Lernverhalten des Bewerbers (Beobachtung hinsichtlich z. B. Arbeitsplanung, Kreativität und Problemlösungsfähigkeit…)
  • Personale Kompetenzen: Persönliches Verhalten des Bewerbers (Beobachtung hinsichtlich z. B. Motivationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Selbstvertrauen, Frustrationstoleranz, Durchhaltevermögen…)
  • Soziale Kompetenzen: Sozialverhalten des Bewerbers (Beobachtung hinsichtlich Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit…)

Weiterbildung zum/zur Studienberater/in

Ablauf eines Assessment-Centers

  • In der Regel dauert ein Assessment-Center ein bis zwei Tage
  • Eine Übernachtungsmöglichkeit wird ggf. von der jeweiligen Firma angeboten
  • Jeder Bewerber um einen dualen Studienplatz erhält im Vorfeld eine Einladung mit der Bitte um Zu- oder Absage.
  • Meist beginnt ein Assessment-Centers mit einer Begrüßung und einer kurzen Vorstellungsrunde
  • Im Anschluss folgen verschiedene Übungen: Einzelaufgaben, Gruppenübungen, Arbeitsproben
  • Achtung: Auch während der Pausen und beim gemeinsamen Essen werden die Bewerber genauestens beobachtet
  • Nach dem ersten Tag erhalten die Teilnehmenden ein erstes Feedback und haben die Möglichkeit, ihre Leistung / ihr Verhalten am zweiten Tag in die gewünschte Richtung zu steigern.
  • Nach dem zweiten Tag erfolgt ein längeres Feedbackgespräch
  • Die endgültige Entscheidung erfolgt innerhalb der nächsten Tage nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung

Vertragsabschluss und Einschreibung an der Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität beim dualen Studium

Wenn du bei deiner Bewerbung im Ausbildungsunternehmen Erfolg hast, schließt du mit dem Unternehmen einen Vertrag über den praktischen Teil im dualen Studium ab.

Der Vertrag ist dann Voraussetzung für deine Einschreibung für den gewünschten dualen Studiengang an der Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität.

In seltenen Fällen meldet dich das Ausbildungsunternehmen direkt bei der Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität an und du musst nicht selbst aktiv werden.