Welche Versicherungen brauchen Azubis?

Angebote für Fachkräfte

Weiterbildung zum Azubi-Coach
Qualifizierung zum/zur Ausbildungsberater/in
Weiterbildung zum Jugend-Schulden-Coach
Qualifizierung zum/zur Jugend-Schuldnerberater/in
Weiterbildung zum Lerncoach für Azubis
Weiterbildung: Systemische Beratung im Ausbildungsbetrieb

Institut für Bildungscoaching

Versicherungen in der Ausbildung


Wenn es nach Versicherungsvertretern geht, müsste jeder Azubi 20 Versicherungen abschließen. Und natürlich kann jederzeit alles passieren. Fakt ist aber: Azubis haben wenig Geld. Von daher musst du während der Ausbildung abwägen: Welche Versicherung ist wirklich nötig?

Folgende Versicherungen sind für alle Azubis und Azubinen während der Ausbildung unbedingt nötig, damit sie existenziell abgesichert sind:

Krankenversicherung,
Berufsunfähigkeitsversicherung und
Haftpflichtversicherung

In Einzelfällen sind noch weitere Versicherungen sinnvoll.

Krankenversicherung

Als Azubi hast du während der Berufsausbildung automatisch eine gesetzliche Krankenversicherung. Die entscheidende Frage ist nur, wie hoch dein Beitrag zur Krankenversicherung ist.
Mehr Informationen unter Krankenversicherung.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn Azubis während der Ausbildung berufsunfähig werden, wird keine staatliche Rente gezahlt! Die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung sind für junge und gesunde Menschen deutlich niedriger und spätere Krankheiten könnten dazu führen, dass du keine Police mehr abschließen kannst.
Mehr Informationen unter Berufsunfähigkeitsversicherung.

Private Haftpflichtversicherung

Als Azubi bist du meist noch über deine Eltern haftpflichtversichert, jedoch nur, wenn die Eltern eine private Haftpflichtversicherung haben. Das solltest du unbedingt checken. Und Vorsicht: Nach der Ausbildung oder bei einer zweite Ausbildung bist du oft nicht mehr über deine Eltern versichert.
Mehr Informationen unter Haftpflichtversicherung.

Auslandskrankenversicherung

Eine Auslands-Krankenversicherung brauchst du nur, wenn du als Azubi während der Ausbildung in Urlaub in solche Länder in fährst, in denen der Schutz deiner normalen Krankenversicherung nicht gilt.
Mehr Informationen unter Auslandskrankenversicherung.

Kfz-Versicherung

Eine Autoversicherung brauchst du als Azubi natürlich nur, wenn du ein Auto hast. Wenn du Fahranfänger bist, musst du oft sehr hohe Beiträge in eine Kfz-Versicherung zahlen. Deshalb der Tipp: Versuche erst einmal, dein Auto auf deine Eltern anzumelden.
Mehr Informationen unter KFZ-Versicherung.

Unfallversicherung

Wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich sein sollte, ist eine Unfallversicherung die Alternative für Auszubildende.
Mehr Informationen unter Unfallversicherung.

Hausratversicherung

Interessant ist eine Hausratversicherung vor allem für WG’s.
Mehr Informationen unter Hausratversicherung.

Rechtsschutzversicherung

Falls deine Eltern eine Rechtschutzversicherung haben, bist du vielleicht bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres mitversichert.
Mehr Informationen unter Rechtsschutzversicherung.

Zahnzusatzversicherung

Wenn man keine guten Zähne hat oder es mit der Zahnhygiene nicht so gut hinbekommt kann der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Azubis sinnvoll sein.
Mehr Informationen unter Zahnzusatzversicherung.