Forstwirt/-in

Wer sich für eine naturverbundene Tätigkeit an der frischen Luft interessiert, mag in der Ausbildung zum/r Forstwirt/in vielleicht das Richtige finden. Die Auszubildenden lernen Waldbestände zu pflegen und zu schützen sowie Bäume zu pflanzen, Schädlinge zu bekämpfen und die Holzernte abzuwickeln. Dieser Beruf erfordert eine gute körperliche Konstitution und Zuverlässigkeit. Mit Haupt- oder Realschulabschluss hat man gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Mit 6,5 Prozent ist die Quote der vorzeitig abgebrochenen Ausbildungen sehr gering. Das Einstiegsgehalt eines/r Forstwirts/in liegt zwischen 2.069 und 2.172 Euro.

Alle Informationen zur Ausbildung auf einen Blick

1Was macht man?
Waldbestände pflegen und schützen, Bäume pflanzen, Schädlinge bekämpfen sowie Holzernte abwickeln
2Welche Besonderheiten gibt es bei diesem Beruf?
Hohes Ausgelerntengehalt, Niedrige Abbruchquote, Niedrige Durchfallquote
3Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?
Gute körperliche Konstitution, Zuverlässigkeit


Naturverbundene Arbeit an der frischen Luft

Wetterabhängigkeit

Art der Ausbildung

Duale Ausbildung

Was macht man?

Waldbestände pflegen und schützen, Bäume pflanzen, Schädlinge bekämpfen sowie Holzernte abwickeln

Ausbildungsdauer in Jahren

3,0

Bereich

Landwirtschaft

Arbeitsorte
(Wo arbeitet man?)

Grünanlage

Welche Besonderheiten gibt es bei diesem Beruf?

Hohes Ausgelerntengehalt, Niedrige Abbruchquote, Niedrige Durchfallquote

Welche Interessen sollte man haben?

Pflanzen / Tiere

Welche Voraussetzung sollte man erfüllen?

Gute körperliche Konstitution, Zuverlässigkeit

Was sind die Vorteile dieses Berufs?

Naturverbundene Arbeit an der frischen Luft

Welche Nachteile hat dieser Beruf?

Wetterabhängigkeit

Welche Schulfächer sollte man mögen?

Biologie, Mathematik, Technik, Werken

Zuordnung in unserm großen Berufswahltest

Berufe in Natur und Umwelt

Alternative Berufe die dich interessieren könnten

Gärtner/-in, Landwirt/-in, Zimmerer/ Zimmerin, Holzbearbeitungsmechaniker/-in, Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in, Revierjäger/-in, Tierwirt/-in, Winzer/-in

Azubis in diesem Beruf bringen folgende Schulabschlüsse mit

Hauptschule

16,00 %

Realschule

55,00 %

Gymnasium

28,00 %

Ausbildungsvergütung in den Lehrjahren während der Ausbildung

Lehrjahr

1

2

3

 - 

Durchschnittliches Gehalt

605 € - 818 €

652 € - 868 €

711 € - 917 €

 - 

Durchschnittliches Gehalt nach der Ausbildung

1.946 € - 3.164 €

Die Abschlussprüfung beim ersten Anlauf bestanden haben

95,20 %

Die Ausbildung vorzeitig abgebrochen haben

8,30 %

Berufsbezeichnung Azubine / Azubi

Forstwirtin /
Forstwirt

Ausbildungsplätze Bundesweit

602

Ranking Bundesweit nach Anzahl der Ausbildungsplätze (Stand 2011)

118